Entfernung/Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen mit USB-Mikrofon

Adennkal

GTA V-Polizist
24. Oktober 2018
64
42
25
20
Hallo zusammen,

ich benutze seit einiger Zeit das Auna Mic 900B (jaja, ich weiß, selbst schuld wenn man sowas kauft) und war eigentlich trotz der Nachteile von USB-Mikrofonen ziemlich zufrieden mit der Aufnahmequalität. Ursprünglich hatte ich geplant ein "normales" XLR Mikro mit Interface zu kaufen, hatte dann allerdings das Auna im Paket mit Popfilter, Arm und Spinne für 50€ entdeckt und zugeschlagen.

Seit einiger Zeit fällt mir allerdings auf, dass man im Hintergrund sehr stark mein Klicken und Tastaturklappern hört. Grundsätzlich lässt sich das per Noisegate ganz gut im Griff behalten, aber sobald ich rede und gleichzeitig tippe/klicke, hört man das gerade im RP doch sehr stark.

Ich habe schon soweit alles mir Mögliche versucht (Mikrofon soweit weg wie es der Arm zulässt, Switches der Tastatur durch Silent ersetzt, Mikro auf die mausferne Seite verschoben) und sogar testweise die Geräuschunterdrückung von TeamSpeak angemacht (bringt vlt. 20% weniger Hintergrundgeräusche, dafür klingt alles andere nach Abfall).

Gibt es irgendeinen Weg das in den Griff zu bekommen? Habe vor ein paar Tagen das erste Mal in einem Stream VOD gemerkt wie sehr man das hört, und das ärgert mich schon ziemlich. Alternativ bin ich auch bereit, nochmal ein bischen Geld in die Hand zu nehmen und eine vernünftige Mikro/Interface Kombi zu kaufen. Die Frage ist, wie kann ich das da dann verhindern? Welche Lösung haben andere Leute mit mechanischen Tastaturen?


Vielen Dank im Voraus
 
08. Juli 2018
18
30
14
22
Heidelberg, Deutschland
Also was ein Segen für mich im RP war ,mit dem selben Mikrofon, Push to Talk. Dann kannst du wenn du IC zum Beispiel eine SMS schreibst auf die Tastatur hämmern wie du willst, hört kein Mensch. Empfehlung dahingehend wäre eine Taste an deiner Maus oder eine Taste die du bequem mit deinem linken Zeigefinger erreichen kannst ( damit du zB beim Autofahren auch reden kannst ). Alternativ natürlich auch Push to Mute, selbes Prinzip nur andersherum.

Das ganze würde natürlich eine Umstellung deiner Seits bedeuten. Das wenn du anfängst zu reden, das du nicht gleichzeitig etwas auf Kwitter postest zum Beispiel sondern kurz redest tippen unterbrichst und dann weiter schreibst etc.


Wäre jetzt mein Tipp wie du das Problem lösen kannst ohne Geld auszugeben oder große Unbequemlichkeiten einzugehen. Ab und zu wird man bestimmt mal ein Mausklicken oder Tastaturklappern hören, aber denke des wegen wird keinem der Kopf abgerissen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: patrickser2

Adennkal

GTA V-Polizist
24. Oktober 2018
64
42
25
20
Danke erstmal für die Antwort. Allerdings ist das Problem nicht, dass die Geräusche von Maus/Tastatur die Sprachaktivierung triggern, da ich das durch ein Noisegate ganz gut im Griff habe. Man hört die Geräusche also nur, wenn ich auch aktiv spreche.

sondern kurz redest tippen unterbrichst und dann weiter schreibst
Ja, das wäre die offensichtliche Lösung. Klappt in der Praxis leider nicht, da ich im Copdienst z.B. häufig fahren und funken gleichzeitig muss, im Gespräch mit anderen parallel Informationen notieren muss oder während ich eine Akte schreibe mit Kollegen kommunizieren muss. Es lässt sich zwar minimieren, aber ganz Verhindern kann ich das nicht.

ohne Geld auszugeben oder große Unbequemlichkeiten einzugehen
Da hätte ich tatsächlich kein Problem mit. Wenn es da eine Lösung gibt, wäre ich sehr dankbar.
 

keeydeee

GTA V-Bürger
25. September 2019
5
0
2
30
Berlin
www.twitch.tv
Hey Adennkal Adennkal schreib mir einfach mal privat. Habe das selbe Mikrofon und bei mir ist soweit alles gut eingestellt. Versuch es mal erstmal die Lautstärke vom mic in Windows zu reduzieren. Also von 100% auf 80-85 %. Du wirst sehen es macht schon ein gewaltigen Unterschied.

Ansonsten melde dich per PN. Alles weitere dann da
 

Crox

GTA V-Bürger
05. Februar 2019
2
0
2
28
www.twitch.tv
Hey Adennkal Adennkal

Hatte ähnliche Probleme mit einem Samson G-Track.
Man hörte die Tastatur und ein paar Störgeräusche.

Am Samson hab ich damals die Einstellung von der Aufnahme einstellen können, und da auf ca 20% runter geschraubt. Und alles was perfekt.

Ich weiß nicht wie empfindlich das Auna ist, aber vllt könnte dir ähnliches helfen.

Manche Störgeräusche (z.b Basslastige oder Hochfrequenztöne) kannst du auch mit einem USB Hub mit seperater Stromquelle weg bekommen.
Da das Mic, dann nicht genug Strom von Mainboard noch abbekommt und etwas mehr braucht.

Hatte beide Probleme nämlich schon mal
 

DeeTheBee

GTA V-Bürger
29. Februar 2020
3
11
4
34
Hessen
Troubleshooting für USB Kondensator Mikrofone o.ä.

-Separates USB Hub mit eigener Stromquelle
-Soundeinstellung Mikrofonpegel auf 80-85% stellen
-"Gain" Wert kalibrieren sprich das du gut verständlich bist wenn das Mikrofon ca 20 cm von deinem Mund entfernt ist
-Noise Dampener Ringe für mechanische Tastaturen besorgen oder eine leisere Tastatur bevorzugen (um Tippgeräusche zu minimieren)

100% Hintergrundgeräusche kann man nie entfernen aber soweit minimieren das es kaum stört
 

Adennkal

GTA V-Polizist
24. Oktober 2018
64
42
25
20
und da auf ca 20% runter geschraubt. Und alles was perfekt.
Ich habe normalerweise einen Pegel von 90 eingestellt. Damit läuft im TS alles super. Auf Discord hingegen muss ich schon die Automatic Gain Control Option nutzen, um nicht viel zu leise zu sein. Wenn ich auf 80 runter gehe, werden zwar die Geräusche von Maus und Tastatur auch leiser, aber ich bin in Discord gar nicht mehr zu verstehen. In TS geht es einigermaßen, wenn ich das Mikro wirklich nah ran bewege. Aber selbst dann bin ich sehr leise. Und die Geräusche sind immernoch sehr gut rauszuhören, nur eben proportional leiser.

USB Hub mit seperater Stromquelle
Momentan ist das Mikro an einen USB 3.1 Port angeschloßen, das sollte eigentlich für ein Gerät das für USB 2.0 designt wurde genug Power sein. Aber wenn nichts anderes hilft, kann ich das natürlich auch mal versuchen.